Ohrensessel Mia in blau | Hotellobby, Restaurantbereich im Hotel Maximilian

Von überall bequem arbeiten: Coworking in Café und Co attraktiv gestalten

Coworking-Cafés? Diese Mischform zwischen Büro und Gastronomie ist im Hinblick auf neue Formen des Arbeitens für viele kreative Köpfe attraktiv. Dabei muss auch das Interior Design effektiv nutzbar sein.

Neue Formen des Arbeitens verlangen nach Architekturen und Ausstattungen, die sich anpassen. So arbeiten viele Freiberufler in Coworking-Spaces. In den Offices mit temporär gemieteten Arbeitsplätzen kommen Menschen unterschiedlichster Sparten zusammen, um gemeinsam zu arbeiten und sich auszutauschen. Ob im Team oder separat, Arbeiten im Co-Working-Space soll vor allem eines: die kreativen Geister beflügeln. Insbesondere inszeniert die dazu abgestimmte Objekteinrichtung mit einladenden Stühlen, Barhockern, Polster- und Loungemöbeln den individuellen Charme sowie das Wohlfühlambiente des Arbeitsplatzes. Während Coworking-Spaces eine moderne Variante des klassischen Büros darstellen, zeigen Coworking-Cafés eine Mischform zwischen Büro und Gastronomie. Dabei sind Laptops und Co seitens der Betreiber ausdrücklich erwünscht. Auch werden spezielle Services im Restaurant, Café oder der Hotellobby für die „Coworker“ angeboten. Ein Erfolgsfaktor: optisch ansprechendes und zugleich effektiv nutzbares Interior Design.

Ohrensessel Mia in braun | Clubsessel Luke in grau | Hotellobby, Kaminzimmer im Dorfhotel Fasching

Ob kleines Café mit französischem Charme, traditionelles Bistro, modernes Internet-Café oder Lounge im amerikanischen Stil – Gastro Interior verleiht der Räumlichkeit eine passende Atmosphäre und betont das Image. So werden Sitz- und Polstermöbel gekonnt einsetzt, um Stil und Komfort für anspruchsvolle Gäste gleichermaßen zu generieren. Denn schnelles, stabiles und sicheres Internet sowie Steckdosen und USB-Anschlüsse gehören ebenso zur Grundausstattung für Coworker wie bequeme Stühle und passende Tische, die zum Verweilen und Arbeiten einladen. Auch auf ausreichend Platz zum gemeinsamen Vernetzen achten die anspruchsvollen Gäste wird geachtet.

Interior Design kann gemütlich, schick oder ausgefallen daherkommen. Entscheidend ist ein stimmiges Gesamtkonzept. Restaurantstuhl ORISA von präsentiert ein schlichtes, zurückhaltendes Stuhldesign, das sich unaufdringlich an klassische ebenso wie an moderne Stile gliedert. Die frontalen, abgeschrägten Armlehnen sorgen für einen designtechnischen Twist. Das Grundgestell aus massivem Buchenholz gewährleistet zudem die notwendige Stabilität, die gerade innerhalb des Gastrobereichs benötigt wird. Trotz der Robustheit zeigt sich das Modell grazil. Unter dem Bezug sorgt eine Polsterung aus Polyätherschaum dafür, dass der Körper weich aufgefangen wird und garantiert ein bequemes Arbeiten.

Clubsessel Sonderanfertigung mit grauem Samtbezug | Hotellobby mit roter Wand und Beleuchtung im Hotel Rosenalp




Außerdem eignet sich Ohrensessel BIONA bestens für Hoteleinrichtungen, in denen auch gearbeitet wird. Mit BIONA wurde der klassische Ohrensessel neu interpretiert. Ergebnis ist ein eleganter Hochlehner mit runder Linienführung sowie einer angedeuteten Schalenform. Besondere Merkmale des Fauteuils sind die optischen Ziernähte auf der Lehne und die Kissenoptik am Sitz. 

Weitere Artikel

Hotel- und Objektausstattung: Qualität beginnt mit den Materialien

31.01.2023

Materialien verleihen Objekten einen eigenen Charakter.

Mehr lesen

Weltbekannt, zeitlos und extravagant: der Ohrensessel

07.12.2022

Ein Klassiker, der jedes Hotelinterieur veredelt, ist der Ohrensessel. 

Mehr lesen